Bestattungskostenrechner

Trauerfeier

Die Ausrichtung einer Trauerfeier sollte den Vorstellungen des bzw. der Verstorbenen entsprechen. Darüber hinaus sollten hierbei auch die Bedürfnisse und der gesellschaftliche Status der Hinterbliebenen sowie deren Belastbarkeit berücksichtigt werden. Eine sensible Beratung durch geschultes Personal ist bei der Planung von Trauerfeiern unerlässlich.

Eine würdig und persönlich gestaltete Trauerfeier dient der letzten Abschiednahme, der Ehrerbietung und dem Dank an den Verstorbenen. Sie ist Anlass zu Besinnung und Gebet, zum Nachdenken über Vergänglichkeit und Verlust und vor allem der Beginn der eigentlichen Trauerarbeit und des liebevollen Gedenkens.

Neben den Zeichen, Symbolen und Requisiten, die zu einer christlichen oder einer anderen religiös gebundenen Trauerfeier gehören, besteht heutzutage die Möglichkeit, den verstorbenen Menschen mit Gegenständen, moderner Musik und Texten zu ehren. Dadurch kann man seinen Beruf, als auch seine Beziehung zu den einzelnen Familienmitgliedern, seine persönlichen Vorlieben und Interessen symbolisieren und repräsentieren.

Wenn man diese Gestaltungschance für eine individuelle Trauerfeier mit  Phantasie, mit Geschmack und Dezenz nutzt, kann eine persönliche Atmosphäre des Abschiednehmens erzeugt werden. Dem Verstorbenen wird so ein großer Liebesbeweis erbracht, den Trauernden entsteht aktiver Trost durch den Mut zur Andersartigkeit, weil hier das Leben, und nicht Sterben und Tod, den Schwerpunkt und die Aussage bilden.

  • Wo soll dieser Abschied stattfinden?
  • Wer soll dazu eingeladen werden?
  • Wer soll die Trauerrede oder Predigt halten?
  • Wie soll der musikalische Rahmen sein?
  • Dürfen Kinder mitkommen?
  • Findet ein gemeinsames Kaffeetrinken oder Essen statt?